Hessen Abschluss Förderung

Vier Hochschulen aus dem Netzwerk der Hessischen Filmakademie hFMA – die Kunsthochschule Kassel, die Hochschule RheinMain, die Hochschule Darmstadt und die Hochschule für Gestaltung Offenbach – haben zum Wintersemester 2021/2022 unter dem Titel HAB – Hessen Abschlussförderung ein Projektförderprogramm zur Unterstützung von Studienabschlussprojekten in Kunst-, Film-, und Medienstudiengängen gestartet. 

Ziel der Förderung ist es, Studierende dieser Bereiche bei der Entwicklung und Produktion ihrer künstlerischen Abschlussprojekte zu unterstützen. Besonders der praktische gestalterische Anteil dieser Arbeiten ist oft mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden. Durch die HAB-Abschlussförderung sollen derartige Projekte gestärkt und weiter professionalisiert werden.

Antragsberechtigt sind alle Studierende der vier Hochschulen, die ihren Abschluss offiziell angemeldet haben. Hier geht es zur Bewerbung

Die Fördermittel sind zunächst für den Zeitraum von fünf Jahren sichergestellt, eine Verlängerung der Förderungen ist jedoch angestrebt.

Beirat

Anna Schoeppe, Geschäftsführerin der HessenFilm und Medien GmbH
Ann-Kathrin Brinkmann, Redakteurin ZDF/arte
Stefan Weil, geschäftsführender Gesellschafter Atelier Markgraph

Förder*innen

Ministerium für Wissenschaft und Kunst, vertreten durch die Minister Timon Gremmels
Hochschule Darmstadt und Fachbereich Media

News

HAB-Launch

Der nächste HAB-Launch findet am Montag, den 13.05.2024 statt und wird von der Hochschule RheinMain ausgerichtet. Ort: Altes Gericht, Civilkammer in Wiesbaden

Bei der öffentlichen Veranstaltung werden die neuen Projekte der Geförderten präsentiert. Weitere Informationen werden hier in Kürze bekannt gegeben.


Die kommenden Abgabefristen für die nächste HAB-Förderung findet ihr hier